#Unternehmerisch – Fahrerassistenz & Co.

Fahrerassistenz, Aktive Sicherheit und automatisierte Fahrfunktionen

Fahrerassistenzsysteme und Technologien der Aktiven Sicherheit sind mittlerweile im Kleinwagensegment angekommen. Der Trend zur Demokratisierung hält an, unterstützt durch die stark erhöhten Stückzahlen und die daraus resultierenden reduzierten Kosten. Dies wird am Beispiel der Markeinführung des neuen Fiesta erläutert.

Zeitgleich werden die Fahrerassistenzsysteme weiterentwickelt und zunehmend miteinander und mit Kommunikationstechnologien integriert, was in naher Zukunft für Kunden zur Verfügbarkeit von umfassenderen automatisierten Fahrfunktionen führen wird. Diese Entwicklung wird über Themen wie automatisiertes Parken und Staufunktionalitäten hinaus weiter führen zum vollautomatisierten Fahren.

Neben den technischen Informationen zu Sensorik und deren Möglichkeiten wird auch die Kundenerwartung im Vortrag thematisiert – welche Ansprüche an automatisierte Fahrfunktionen bestehen, wie können diese erfüllt werden, welche Absicherungen der Funktionen sind in der Entwicklung zu berücksichtigen.