Ford

Seit der Gründung der Ford-Werke am 18. August 1925 in Berlin hat Ford über 40 Millionen Fahrzeuge in Deutschland und in Belgien produziert. Seit 1930 ist Köln-Niehl der Stammsitz und seit 1998 auch der Sitz der Ford-of-Europe-Verwaltung, die von hier aus alle europäischen Märkte betreut. Das Ford-Werk in Köln-Niehl gilt als europäisches Spitzenwerk für effiziente und produktive Fertigung. Neben der Ford Fiesta-Fertigung ist in Köln-Niehl auch die Motoren-, Getriebe- sowie die Schmiede- und Gussteile-Produktion zuhause.

Weitere Ford-Standorte in Deutschland sind das Designcenter, das Entwicklungszentrum, das europäische Teilevertriebszentrum in Köln-Merkenich sowie das europäische Ford Research & Innovation Center in Aachen, in dem rund 300 Ingenieure und Wissenschaftler unter anderem an alternativen und konventionellen Antriebssysteme, an aktiven Fahrwerk- und Sicherheitssystemen, neuen Materialien sowie innovativen Fahrzeuginnenraumkonzepten arbeiten. Auch beim Thema Digitalisierung im Auto spielt das Ford Research & Innovation Center eine bedeutende Rolle.

Ford und Köln gehören mittlerweile zusammen wie Himmel und Ääd. Bei sportlichen und kulturellen Veranstaltungen ist Ford immer dabei, z. B. als Sponsor des 1. FC Köln, und das Kölner Dreigestirn fährt seit Mitte der 50er Jahre in Ford Fahrzeugen zu seinen rund 300 Auftritten pro Session.

Dieses Jahr ist Ford Hauptsponsor der Bundeskonferenz der Wirtschaftsjunioren. Lasst Euch neben interessanten Vorträgen und einer spannenden Werksführung von der vielseitigen Fahrzeugpallette begeistern. Neben dem sportlichen Ford Mustang und dem Erfolgsmodell aus Köln – dem neuen Ford Fiesta – werden der Ford S-MAX Vignale sowie der Transit Custom dafür Sorge tragen, die Logistik und den Transport während der zahlreichen Veranstaltungen sicherzustellen. Lasst Euch davon überzeugen, dass Ford ein toller Partner und immer „Eine Idee weiter“ ist.

Weitere Informationen unter: www.ford.de